Burg bei Magdeburg und Umgebung
Kirche St. Nicolai
http://www.burgundumgebung.de/sehenswuerdigkeiten/unterkirche.html

Copyright © 2017 Burg bei Magdeburg und Umgebung
 

Sankt Nicolai (Unterkirche)

 

Die Kirche wurde als romanischer Granitquaderbau zwischen 1162 und 1186 erbaut. Sie ist eine kreuzförmige Pfeilerbasilika mit einem zweitürmigen Westbau.

Das Innere ist geprägt durch schmucklose Hochschiffwände zu den später ein Tonnengewölbe eingesetzt wurde, erste Ausmallungen sind um 1606 erwähnt. 1556 ersetzt man die Flachdecke durch ein Kreuzrippengewölbe was von den Konsolen getragen wurde.  Der 1699 errichtete hölzerne zweigeschossige Hauptaltar besteht aus zwei Säulen auf den ein Segemtgiebel ruht. Auf der linken Seite befindet sich eine Figur des Mose und auf der rechten Seite des Johannes und in der Mitte befindet sich ein Gemälde was eine Gethsemane Darstellung ist, die darunter liegende Predella (Einsetzung des Abendmahles) und die darüber liegende Lunette (Die Kreuzigung).

 

 

1610

Der Bildhauer Michael Spies erschuf die Kanzel

1617

Zwischen den beiden Türmen wird eine Türmerwohnung eingebaut

1957

Die Orgelempore, das Gestühl und die Türen wurde durch den Baumeister Schaeffer geschaffen.

1900

Die ursprüngliche Orgel aus dem Jahr 1852 wurde vollständig Umgebaut.

1957

Erneuter vollständiger Umbau der Orgel.

zwischen

1974/1985

Die Kirche war auf Grund von Baulichen Schäden und Verwüstungen den Verfall Preisgegeben.

1990

Nach mehrjähriger Anstrengungen der durchgeführten Instandsetzungsarbeiten konnte die Kirche wieder ihre eigentliche Bestimmung aufnehmen.

1991

Völlige Restaurierung der Orgel die durch die Zeit des Verfalls der Kirche erhebliche schäden genommen hatte.

2010

Weitere Restaurierungsarbeiten an der Kirche sowie Instandsetzung der Türmerwohnung.