Burg bei Magdeburg und Umgebung
Stadtbibliothek "Brigitte Reimann"
http://www.burgundumgebung.de/freizeit-kultur/stadtbibliothek.html

Copyright © 2017 Burg bei Magdeburg und Umgebung
 

Stadtbibliothek "Brigitte Reimann"

In einem der ältesten urkundlich erwähnten Wohnhäuser der Stadt Burg in der Berliner Straße 38, auf dem Weg zwischen historischem Rathaus, Pieschelscher Anstalt und dem Berliner Torturm in der Burger Altstadt ist das rekonstruierte Fachwerkhaus zu finden, die heutige Kreisstadtbibliothek „Brigitte Reimann“, diese wurde am 10. November 2007 an die Öffentlichkeit übergeben.

Seither findet man hier ein breites Spektrum an Medien wie Bücher, CD's, DVD´s, Hörbücher, Großdruckbücher und eine kleine Auswahl fremdsprachiger Belletristik (Russisch, Englisch, Französisch). Auch mit Hilfe des Deutschen Leihverkehrs (Fernleihe) besteht die Möglichkeit, Medien, die in unserer Einrichtung nicht zur Verfügung stehen, aus anderen Bibliotheken zu beschaffen. Das sind in erster Linie Fachbücher zur Aus- und Weiterbildung.

Ebenso werden auch Ausleihen aus der Kreismedienstelle, die sich jetzt in der Stadt- und Kreisbibliothek Genthin befindet organisiert. Besonderheiten, der Bildungseinrichtung mit musealem Charakter sind:

  • eine „Schwarze Küche“
  • eine einzigartige Exlibris-Ausstellung einschließlich des Werkzeuges zu deren Herstellung. Diese Dauerleihgabe ist Roland Stauf, Sohn des in Burg geborenen Grafikers und Kupferstechers Gerhard Stauf.
  • Des Weiteren befindet sich hier eine Sammlung an Büchern von und über die, in Burg geborene und aufgewachsene Schriftstellerin Brigitte Reimann sowie die Kopie ihres Portraits von Gerhard Stauf aus dem Jahre 1948 und ein Foto von ihr, aufgenommen von dem bekannten Burger Fotografen Ernst Jäger.
  • Aus der Ausstellung Damenwahl - die Macht der Frauen von Colette Deblé erhielt die Einrichtung eine der Gouachen, die Brigitte Reimann darstellt.

Zudem finden in der Bibliothek auch zahlreiche Lesungen, Führungen, Projekte und andere Informationsveranstaltungen für Groß und Klein statt und ist seit Januar 2008 die Heimat der Burger Schreibrunde.

 
 
Mehr Infos unter: Sehenswürdigkeiten Stadtbibliothek